Unsere Website ist nicht für deine Browserversion optimiert.

Seite trotzdem ansehen
Toggle Grid

Politik in der Untervazer Schwingarena

Die Mitte Untervaz organisierte in den vergangenen Tagen eine Führung in der neuen Schwinghalle in Untervaz mit anschliessender Begegnung mit den Regierungskandidierenden Carmelia Maissen, Jon Domenic Parolini und Marcus Caduff sowie den Grossratskandidierenden aus den Kreisen Fünf Dörfer und Maienfeld.

Mit sichtlichem Stolz zeigten René Vogel, Gemeindepräsident von Untervaz und Vorstandsmitglied des Schwingclub Unterlandquart, sowie Thomas Gosswiler, Mitplaner und vor allem Bauleiter vor Ort, den zahlreich aufmarschierten Besucherinnen und Besuchern die neue Schwinghalle in Untervaz. René Vogel wies mit Nachdruck auf die Bedeutung der neuen Sportanlage hin, die weit über die Untervazer Grenzen hinausgeht. Stolz wies er auch auf die Leistung des Schwingclubs hin: «Nicht weniger als 8’000 Stunden Eigenleistungen wurden in den letzten beiden Jahren geleistet». Bei der Führung konnten sich die Besucherinnen und Besucher überzeugen: Die Halle ist geräumig und bietet nebst dem Schwing- und Ringsport weitere Nutzungsmöglichkeiten für den Sport und die Freizeit.

Enea Maffiew, jugendlicher Polit-Nachwuchs aus Untervaz, hatte im Vorfeld der Veranstaltung den Auftrag gefasst, die drei Regierungskandidierenden zu befragen, was er dann auch in jugendlicher Frische tat. Regierungsrat Jon Domenic Parolini vertrat die Meinung, dass in der Regierung – ungesehen der Parteipolitik – jeweils die besten Lösungen gesucht und umgesetzt werden. «Nein», beantwortete Carmelia Maissen die Frage, ob sie Angst vor der Aufgabe als Regierungsrätin habe, «aber grossen Respekt davor». Ihr würde der gut gefüllte Rucksack bei der Erfüllung der Aufgaben aber zugutekommen. Für Marcus Caduff ist es wichtig und richtig, dass die Werte der Mitte in der Regierung stark vertreten sind. Bilateral – bei einem Glas Blauburgunder aus Trimmis – wurde der Austausch weitergeführt. Mit dabei waren auch die Grossratskandidierenden der Mitte aus den Kreisen Maienfeld (Niklaus Frey, Helena Orlik und Martin Tanner) und Fünf Dörfer (Diego Büsser, Urs Gaupp, Andreas Meuwly, Sepp Föhn, Severin Geisseler, Livio Zanetti, Yvonne Brigger-Vogel und Jeanette Bürgi-Büchel).

Wir nutzen Cookies für ein besseres Nutzererlebnis.

Akzeptieren